Wieviel sind dem Saarbrücker Restaurant „Die Burgerei“ zufriedene Kunden wert?

Als mein Dad mir heute von seinem ersten Besuch bei der Burgerei in Saarbrücken berichtete – ich gehe dort schon seit einigen Monaten gerne ab und an mal einen Veggie-Burger essen – war ich entsetzt, was er mir zu erzählen hatte: Er hatte einen außen verbrannten und innen rohen Burger vorgesetzt bekommen und als er dies reklamierte, wurde er einfach abgewiesen – ohne ein Wort der Entschuldigung oder ähnlichem. Nun habe ich in der Burgerei noch nie einen Fleischburger gegessen, weiß aber von meinem Dad, dass er ein leidenschaftlicher Fleischesser ist und er eigentlich wissen sollte, wie ein guter Burger auszusehen hat. Das Bild, welches er mir zusendete, bestätigte dies: Der Burger war außen verbrannt und innen roh.

Außen verbrannt, innen roh - der Burger, den mein Dad vorgesetzt bekam
Außen verbrannt, innen roh – der Burger, den mein Dad vorgesetzt bekam

Da ich mir nicht vorstellen konnte, dass in meinem bisherigen Lieblingsburgerrestaurant so mit meinem Dad umgegangen wird, schrieb ich mir auf der offiziellen Facebook-Seite der Burgerei meinen Ärger von der Seele, in der Hoffnung, dass sich alles aufklären und zum Guten wenden würde. Ich bin der Meinung, dass gerechtfertigte Kritik auch harsch ausfallen darf (leider ist es heutzutage sogar so, dass man sich oftmals auf andere Weise gar kein Gehör verschaffen kann) und so machte ich direkt reinen Tisch. Wer so mit meinem Dad umgeht, bei dem überlege ich mir zweimal, ob ich noch mal Appetit bekommen werde, dorthin essen zu gehen.

So vergrault man sich Kunden:

Hab meinem Dad, einem leidenschaftlichen Burger-Liebhaber Die Burgerei empfohlen, da ich den Veggie-Burger dort sehr lecker finde. Die Fleischburger habe ich nie probiert.

Heute bekam ich dann dieses Bild von ihm zugeschickt: Außen verbrannt und innen roh. Dafür 15 Euro zu bezahlen und dann nicht mal eine Wiedergutmachung (oder zumindest eine Entschuldigung) zu erhalten, finde ich ziemlich respektlos.

Fehler können passieren, aber letztlich – so meine Meinung – ist der Kunde doch immer noch König. Ich werde mir künftig zweimal überlegen, ob ich jemals wieder dorthin essen gehen werde.

Facebook-Posting auf der offiziellen Seite der Burgerei heute Mittag
Facebook-Posting auf der offiziellen Seite der Burgerei heute Mittag

Das schrieb ich mittags. Als ich abends wieder auf Facebook surfte, um zu schauen, ob schon eine Antwort von offizieller Stelle gekommen war – ich rechnete nicht damit und ich hätte auch kein Problem damit gehabt, wenn die Antwort, wohlüberlegt, erst Montag oder Dienstag gekommen wäre – die Ernüchterung: Statt einer erhofften Antwort war der Eintrag gelöscht worden.

Der selbe Beitrag heute Abend
Der selbe Beitrag heute Abend

Ich frage mich: Wieviel sind der Burgerei ihre Kunden wert? Ist das ein Umgang mit Kunden, den ich mir von einem guten Restaurant wünsche? Natürlich, mein Beitrag war sehr harsch, das gebe ich zu, und ich hätte ihn ein paar Stunden später vermutlich auch wesentlich sanfter formuliert, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass hier berechtigte Kritik einfach gelöscht wird.

Nachdem ich mir die Facebook-Seite der Burgerei weiter anschaute, merkte ich, dass es außer den offiziellen Postings keine Kundenrezensionen gibt. Werden hier etwa öfter unliebsame Rezensionen einfach gelöscht? Und wo sind die positiven Stimmen?! Es gibt nur ein paar Kommentare unter den offiziellen Postings.

Was mir das Ganze gezeigt hat: Mit Kritik kann man in der Burgerei nicht umgehen. Das hat mein Dad live vor Ort erleben dürfen und das habe ich auch im Internet auf der offiziellen Facebook-Seite erfahren dürfen. So gut mir die Burger dort bisher auch geschmeckt haben: Für 15 Euro erwarte ich nicht nur einen guten Burger, sondern auch exzellenten Service. Zumindest letzteres haben die Jungs (und Mädels) von der Burgerei bei mir nicht hinbekommen. Und darum werde ich Die Burgerei ab sofort auch von meinen Lieblingsrestaurants streichen.

Denn das Herz isst bei mir mit.

Veröffentlicht von

Thorsten Edinger

Hallo, ich bin Thorsten! Saarbrücker, für den die Welt keine Grenzen besitzt, Wanderer, iPhone-Sympathisant und Gründer dieses Blogs.

6 Gedanken zu „Wieviel sind dem Saarbrücker Restaurant „Die Burgerei“ zufriedene Kunden wert?“

  1. Well I am someone of training – I happen to like her analysis and did my own independent analysis with a rather large book of detail – but since this is a vblog not for academic, I thought she was just fine. Do not lose the message to an appeal to authority

  2. Helt nydelig BO!! Likte sÃ¥ godt de røde kinnene 🙂 Tror jeg mÃ¥ hente deg for Ã¥ fÃ¥ skikk pÃ¥ vÃ¥re julekort, best Ã¥ starte tidlig…for her gjør vi samme tabbe hvert eneste Ã¥r; begynner alt for sent…ja, barna smiler, men for en jobb Ã¥ fÃ¥ alle tre til Ã¥ sitte pent, smile…stakkars mor er helt svett nÃ¥r bilde nr.100 er tatt. Kanskje jeg fÃ¥r sende konfirmanten ned til deg til vÃ¥ren….hi hi

  3. you are the best…There are certainly a lot of details like that to take into consideration. That is a great point to bring up. I offer the thoughts above as general inspiration but clearly there are questions like the one you bring up where the most important thing wil…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.